FAZ beleuchtet den Abgang von Jamilon Mülders nach China

Ausführlich berichtet Peter Penders für die Frankfurter Allgemeine Zeitung über den Wechsel von Hockey-Bundestrainer Jamilon Mülders nach China. Der konnte dem Werben des chinesischen Verbandes nicht mehr widerstehen – die finanziellen Verlockungen aus dem Reich der Mitte waren zu groß. Diese stellen die Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Sportes und die Zukunftsperspektiven für Trainerinnen und Trainer einmal mehr in Frage, wie Penders eindrucksvoll beleuchtet und wie in der unterstehenden pdf zu lesen ist.

FAZ vom 16.09.2017 – Deutscher Hockey Bund verliert den nächsten Bundestrainer

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.