Dafni Bouzikou ließ auf WDR 5 von sich hören

Eine besondere Gelegenheit, sich zur Situation der Trainerinnen und Trainer in Deutschland zu positionieren, erhielt die BVTDS-Vorsitzende Dafni Bouzikou. Vom Westdeutschen Rundfunk wurde sie eingeladen, für die WDR 5-Radiosendung „Sportecho“ ihre Sicht über die Missstände der Trainersituation im deutschen Sport darzulegen. Gefragt wurde u.a., warum das Berufsbild des Trainers und der Trainerinnen in Deutschland so einen schlechten Stellenwert habe. Aber auch ein Blick in die Zukunft wurde gewagt. Wie optimistisch sie sei, dass sich die Situation ändern werde, wurde sie gefragt. „Nicht sehr optimistisch“, lautete die Antwort. Zu lang sei der Bart der gebetsmühlenartig wiederholten Unmutsbekundungen und Änderungsforderungen. Den gesamten Mitschnitt des Interviews gibt es untenstehend zu hören.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.